Produktionstechnik - Maschinenbau & Verfahrenstechnik (B.Sc.)


Der Studiengang Produktionstechnik bietet die Kombination von Elementen aus den klassischen Studienfächern Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Produktionstechnikerinnen und Produktionstechniker denken und arbeiten kreativ und ganzheitlich. Sie betrachten nicht nur die Produkte selbst, sondern darüber hinaus den gesamten Prozess ihrer Herstellung. Es geht Ihnen um die Entwicklung und Gestaltung von Produktionssystemen und den effektiven Einsatz von Maschinen und Anlagen, um die Anwendung neuer Informationstechnologien, aber auch um den Menschen im Arbeitsprozess und die Nachhaltigkeit von Technologien.

Zu Beginn des Studiums erarbeiten Sie die naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen, die Sie im weiteren Verlauf vertiefen und durch Anwendungen in der Praxis ergänzen. Sie wählen dann Ihre Studienschwerpunkte selbst: Fertigungstechnik, Energiesysteme, Luft- und Raumfahrt, allgemeiner Maschinenbau, Materialwissenschaften oder Verfahrenstechnik.

Das Studium kann mit dem Abschluss "Bachelor of Science" nach sieben Semestern mit 210 CPs oder mit dem "Master of Science" nach weiteren drei Semestern abgeschlossen werden. Diese moderne Abschlusskombination entspricht den heutigen Forderungen aller relevanten Fachverbände und führt zu einer Qualifikation, die dem früheren "Diplom-Ingenieur" entspricht . Studierenden von anderen Hochschulen mit einem Abschluss als Bachelor in sechs Semestern bzw. 180 CPs bieten wir ebenfalls die Möglichkeit, den "Master of Science" in vier Semestern zu erwerben.

Studienvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss. Ausreichende Kenntnisse in Mathematik aus Grund- oder Leistungskursen sind erforderlich. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Achtung Studienbewerberinnen und Studienbewerber: Für den Bachelorstudiengang Produktionstechnik ist ein Vorpraktikum erforderlich. Beachten Sie dazu bitte unbedingt die Informationen unter Praktika und unter Bewerbung.

Studienverlaufsplan
Für den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudienganges Produktionstechnik sind insgesamt 210 Kreditpunkte (CP) zu erwerben. Das Studium ist in Module gegliedert.

Die Module sind nach Studienbereichen strukturiert:
Pflichtbereich 133 CP
Wahlpflichtbereich (mit Vertiefungsrichtungen) 31 CP
General Studies 34 CP
In den ersten 4-5 Semestern erarbeiten Sie die naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen und machen in zwei Projekten erste Erfahrungen mit ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen. In den Semestern 5-7 vertiefen Sie die Grundlagen und lernen die Anwendung in der Praxis. Mit der Bachelorarbeit wird das Studium abgeschlossen.

Studienschwerpunkte / Vertiefungsrichtungen

Derzeit werden die folgenden Vertiefungsrichtungen angeboten:

    • Energiesysteme (ES), Prof. Dr. Fabio La Mantia (FG30) html
    • Fertigungstechnik (FT), Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
    • Produktionstechnik in der Luft- und Raumfahrt (LuR), Prof. Dr.-Ing. Axel S. Herrmann (FG12)
    • Allgemeiner Maschinenbau (AM), Prof. Dr. Marc Avila
    • Materialwissenschaften (MW), Prof. Dr.- Ing. Hans-Werner Zoch (FG11)
    • Verfahrenstechnik (VT), Prof. Dr.-Ing. habil. Udo Fritsching
Auch im anschließenden Masterstudiengang können Sie Vertiefungsrichtungen wählen. Sie sind durch die Vertiefungsrichtung im Bachelor aber nicht auf eine Vertiefungsrichtung im Master festgelegt.

Fertigungs­technik

Fertigungs­technik ist ein Gebiet der Produktion­stechnik und des Maschinen­baus. Sie ist die Lehre von der wirt­schaftlichen Her­stell­ung von Werk­stücken mit einer geometrisch bestimm­baren Form.

Verfahrens­technik

Die Verfahrens­technik ist eine selbst­ständige Ingenieur­wissen­schaft und befasst sich mit allen Vor­gängen, bei denen Stoffe (Gase, Flüssig­keiten oder Fest­stoffe) hinsichtlich Zusammen­setzung, Art oder Eigen­schaften verändert werden.

Material­wissen­schaften

Die Vertiefungs­richtung Material­wissenschaften ermöglicht eine umfassende Ein­arbeitung in die werkstoff­bezogenen Aspekte der Auslegung, der Fertigung, der Eigen­schaften und des Betriebs­verhaltens technischer Produkte.

Energie­systeme

Die Vertiefungs­richtung Energie­systeme befasst sich inter­disziplinär mit dem Thema Energie. Haupt­inhalte sind die Techno­lo­gien zur effizienten, sicheren, umwelt­schonenden und wirt­schaft­lichen Ge­winn­ung, Um­wandlung, Trans­port, Speicher­ung und Nutz­ung von Energie in all ihren Formen.

Luft- & Raumfahrt

Die Vertiefungs­richtung Luft- und Raum­fahrt befasst sich als Teil der Ingenieurwissenschaften mit der Entwicklung und dem Betrieb bzw. Unterhalt von Flugzeugen, Flugkörpern, Raumfahrzeugen und Satelliten.

Genauere Informationen zum Lehrangebot aller Vertiefungsrichtungen finden Sie im Modulhandbuch:
Teil A - Übersicht
Teil B - Modulbeschreibungen

Fachspezifischer Teil der Bachelor-Prüfungsordnung
Prüfungsordnung

Praktikum
Praktikumsordnung

Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen für den Bachelorstudiengang Produktionstechnik
Antrag auf Anerkennung

Informationen zur Durchführung externer Abschlussarbeiten
Externe Abschlussarbeiten im FB 04

Prüfungsanmeldungen erfolgen elektronisch über PABO. Hierfür benötigen Sie die vom Prüfungsamt ausgegebenen Anmeldedaten und Transaktionsnummern (TAN).
https://www.uni-bremen.de/pabo/studiengaenge/bachelor/fachwissenschaftlich/produktionstechnik.html

Studienfachberatung

Dipl.-Inform. Thomas Bruns
Phone: +49 (0)421-218-64997
Fax: +49 (0)421-218-9864997
thbruns@uni-bremen.de
Sprechzeiten: FZB, Raum 2200, n.V.

Geschäftsstelle

Sandra Burblies
Phone: +49 (0)421-218-64991
Fax: +49 (0)421-218-64996
burblies@uni-bremen.de
Zugangsvoraussetzung: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (z.B. Abitur). 8 Wochen Vorpraktikum

Bewerbung über: https://www.uni-bremen.de/studienplatz

Die Bewerbungs- bzw. Einschreibefrist für Anfänger ist der 15.07. zum Wintersemester

Studienvoraussetzung Vorpraktikum

Es ist ein achtwöchiges Vorpraktikum in Vollzeit erforderlich, das aus inhaltlichen und organisatorischen Gründen vor Studienbeginn abgeleistet werden sollte. Das achtwöchige Vorpraktikum soll Grundkenntnisse für das Studium der Produktionstechnik vermitteln, die für das Studium des Faches notwendig sind. Dies beinhaltet grundlegende Kenntnisse in der Bearbeitung der Werkstoffe, um die es auch im Studium geht, und im Umgang mit Maschinen. Deshalb muß das achtwöchige Vorpraktikum aus mindestens zwei der folgenden Tätigkeitsbereiche aus der Metallbearbeitung bestehen:

1. Spanende Fertigungsverfahren (z.B. Feilen, Drehen, Hobeln, Fräsen, Bohren)
2. Ur- und umformende Verfahren (z.B. Gießen, Sintern, Walzen, Ziehen, Schmieden)
3. Thermisches Fügen und Trennen (z.B. Schweißen, Löten, Kleben)
4. Beschichten (z.B. Lackieren, Galvanisieren)
5. Zusammenbau, Prüfung und Qualitätskontrolle, Wartung und Reparatur von Maschinen sowie Apparaten und Geräten des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik in einer Fertigungs- oder Betriebswerkstatt.

Es wird empfohlen, das verpflichtende Vorpraktikum vor Beginn der Lehrveranstaltungen im Oktober vollständig abzuleisten. Das Vorhandensein eines Praktikumsplatzes für das Vorpraktikum muß bei der Einschreibung beim Sekretariat für Studierende (SFS) mit einem Praktikumsvertrag oder einer vergleichbaren Bescheinigung vom Praktikumsbetrieb nachgewiesen werden. Dies gilt auch bei einer späteren Ableistung des verpflichtenden Vorpraktikums in den Semesterferien. Andernfalls ist eine Einschreibung nicht möglich. Es empfiehlt sich deshalb, möglichst frühzeitig mit der Suche nach einem Praktikumsplatz für das Vorpraktikum zu beginnen. Aushilfs-, Ferienjobs oder innerschulische Praktika können nicht als Vorpraktikum anerkannt werden. Über das Vorpraktikum muß ein Praktikumsbericht geschrieben werden, der im ersten Semester zusammen mit einem Tätigkeitsnachweis des Praktikumsbetriebs im Praxisbüro des Fachbereichs Produktionstechnik einzureichen ist. Für die Gestaltung des Vorpraktikums und des Praktikumsberichts beachten Sie bitte unbedingt die Praktikumsordnung sowie die folgenden FAQ‘s. Für den Tätigkeitsnachweis vom Praktikumsbetrieb können Sie folgendes vorgedruckte Formular verwenden: Formular Tätigkeitsnachweis Vorpraktikum BA PT

Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre. Veranstaltungsboard Bachelor PT

Vorlesungs­verzeichnis

Informationen zu Lehrveranstaltungen im Studium finden Sie hier.