Produktionstechnik - Maschinenbau & Verfahrenstechnik (M.Sc.)


Der Fachbereich Produktionstechnik bietet mit dem Master Studiengang Produktionstechnik eine moderne Ausbildung für Ingenieurinnen und Ingenieure, die gemeinsam mit dem zugehörigen Bachelor das Wissen, die Fertigkeiten und die Fähigkeiten des früheren Diplom-Studiums vermittelt. Das Studium wird im Umfang von drei Semestern / 90 CP beziehungsweise vier Semestern / 120 CP angeboten. Zugangsberechtigt sind Personen mit einem abgeschlossenen Erststudium im Umfang von 6 bzw. 7 Semestern Dauer (entsprechend 180 CP /210 CP). Für den Abschluss ist der Erwerb von 300 CP incl. der CPs des Erststudiums erforderlich.

Prüfungsanforderung (Modul)

1. FS

2. FS

3. FS

4. FS

Allgemeiner Wahlpflichtbereich (30 CP)

Produktionstechnische Fächer

9CP

 

General Studies – Betriebs- und Sozialwissenschaft

6CP

 

Projektarbeit

15CP

 

Vertiefungsrichtung-Grundlagen / KAT. VTR-G (30CP)

Basismodul 1

6CP

 

Basismodul 2

6CP

 

Vertiefungsmodul 1

9CP

 

Vertiefungsmodul 2

9CP

 

Vertiefungsrichtung-Spezialisierung / KAT. VTR-S (30CP)

Vertiefungsmodul 3

6CP

 

Vertiefungsmodul 4

9CP

 

Vertiefungsrichtungsbezogener Wahlpflichtbereich

15CP

 

Modul Masterarbeit und Kolloquium (30CP)

Masterarbeit

 

29CP

Begleitseminar

 

1CP

Auswahl aus dem Lehrangebot der nicht gewählten Vertiefungsrichtung, max. 3 Prüfungs- oder Studienleistungen

Nur für den Studiengang MScPT II mit 120CP (mit 4. Semestern)

Je nach Wahl 3-5 Prüfungsleistungen.

 

 

Voraussetzungen:
Eine Aufnahme des Studiums ist im Sommer- sowie im Wintersemester möglich. Die Bewerbung erfolgt über das Sekretariat für Studierende der Universität Bremen.
Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren für unseren Masterstudiengang finden Sie auf dieser Webseite: https://www.uni-bremen.de/master.html.

Studienverlaufsplan

Das Studium der Studiengänge Produktionstechnik I bzw. II besteht aus drei bzw. vier Studienabschnitten im Umfang von 30 ECTS-Kreditpunkten (abhängig davon, ob ein Abschluss mit 90 oder 120 CP angestrebt wird).

Studienabschnitt "Vertiefungsrichtung-Grundlagen": Vertiefungsrichtungsbezogene Pflichtmodule, nur in viersemestrigen Verlauf „MScPT II“ mit 120 Creditpoints

Studienabschnitt „Vertiefungsrichtung-Spezialisierung“: Vertiefungsrichtungsbezogene Pflichtmodule und vertiefungsrichtungsbezogene Wahlpflichtmodule

Studienabschnitt „Allgemeiner Wahlpflichtbereich“ bestehend aus dem Wahlpflichtbereich „Produktionstechnische Fächer“, dem Wahlpflichtbereich General Studies "Betriebs- und Sozialwissenschaft" sowie einer Projektarbeit, die innerhalb der Vertiefungsrichtung angefertigt wird

Studienbereich "Masterabschlussarbeit" bestehend aus einem Methoden-Workshop, der Anfertigung der Abschlussarbeit/Masterarbeit und dem zugehörigen Kolloquium

Studienschwerpunkte / Vertiefungsrichtungen

Die 27 Fachgebiete des Fachbereichs Produktionstechnik repräsentieren die in der Lehre angebotenen Stoffgebiete. Kombinationen dieser Stoffgebiete führen in den sechs Vertiefungsrichtungen zu einer Spezialisierung in folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeiner Maschinenbau (AM), Prof. Dr. Marc Avila
- Energiesysteme (ES), Prof. Dr. Fabio La Mantia (FG30)
- Fertigungstechnik (FT), Prof. Dr.-Ing. habil. Carsten Heinzel
- Industrielles Management (IM), Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag (FG 20)
- Luftfahrttechnik (LT), Prof. Dr.-Ing. Axel S. Herrmann (FG12)
- Materialwissenschaften (MW), Prof. Dr.- Ing. Hans-Werner Zoch (FG11)
- Verfahrenstechnik (VT), Prof. Dr.-Ing. habil. Udo Fritsching

Die Wahl einer Vertiefungsrichtung vor Studienbeginn ist Voraussetzung für das Studium. Sie sind durch die Vertiefungsrichtung im Bachelor aber nicht auf eine Vertiefungsrichtung im Master festgelegt.



Fertigungs­technik

Fertigungs­technik ist ein Gebiet der Produktion­stechnik und des Maschinen­baus. Sie ist die Lehre von der wirt­schaftlichen Her­stell­ung von Werk­stücken mit einer geometrisch bestimm­baren Form.

Verfahrens­technik

Die Verfahrens­technik ist eine selbst­ständige Ingenieur­wissen­schaft und befasst sich mit allen Vor­gängen, bei denen Stoffe (Gase, Flüssig­keiten oder Fest­stoffe) hinsichtlich Zusammen­setzung, Art oder Eigen­schaften verändert werden.

Material­wissen­schaften

Die Vertiefungs­richtung Material­wissenschaften ermöglicht eine umfassende Ein­arbeitung in die werkstoff­bezogenen Aspekte der Auslegung, der Fertigung, der Eigen­schaften und des Betriebs­verhaltens technischer Produkte.

Energie­systeme

Die Vertiefungs­richtung Energie­systeme befasst sich inter­disziplinär mit dem Thema Energie. Haupt­inhalte sind die Techno­lo­gien zur effizienten, sicheren, umwelt­schonenden und wirt­schaft­lichen Ge­winn­ung, Um­wandlung, Trans­port, Speicher­ung und Nutz­ung von Energie in all ihren Formen.

Luftfahrttechnik

Die Vertiefungs­richtung Luft­fahrt­technik befasst sich als Teil der Ingenieur­wissen­schaften mit der Ent­wicklung und dem Betrieb bzw. Unter­halt von Flug­zeugen. Diese Systeme werden unter Berück­sichtigung der tech­nischen, wissen­schaftlichen und öko­logischen Aspekte weiter­ent­wickelt.

Industrielles Management

Die Vertiefungs­richtung Industrielles Management beschäftigt sich mit der Planung und Steuerung von Wert­schöpfungs­prozessen in Industrie­unter­nehmen.

Modulhandbuch Master Produktionstechnik
Modulhandbuch_MA_PT_Teil_A.pdf
Modulhandbuch_MA_PT_Teil_B.pdf

Fachspezifischer Teil der Master-Prüfungsordnung
Prüfungsordnung_I_MA_PT_dreisemestrig.pdf
Prüfungsordnung_II_MA_PT_viersemestrig.pdf
* Änderung zur Einführung der Vertiefungsrichtung "Luftfahrttechnik"
* MA-Produktionstechnik-I-09-17_Lesefassung.pdf
* MA-Produktionstechnik-II-09-17_Lesefassung.pdf

Anmeldung zur Prüfung
Anmeldeformular Prüfung
Anmeldeformular Wiederholungsprüfung

Antrag auf Anerkennung von Studienleistungen für den Masterstudiengang Produktionstechnik
Antrag auf Anerkennung

Aufnahmeordnung
Aufnahmeordnung

Informationen zur Durchführung externer Abschlussarbeiten
Externe Abschlussarbeiten im FB 04

Studienfachberatung

Dipl.-Inform. Thomas Bruns
Phone: +49 (0)421-218-64997
Fax: +49 (0)421-218-9864997
thbruns@uni-bremen.de
Sprechzeiten: FZB, Raum 2200, n.V.

Geschäftsstelle

Sandra Burblies
Phone: +49 (0)421-218-64991
burblies@uni-bremen.de
Sprechzeiten: Montag 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Dienstag 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Zugangsvoraussetzung: Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang muss der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau
- Produktionstechnik,
- Maschinenbau,
- Verfahrenstechnik,
- Wirtschaftsingenieurswesen mit produktionstechnischer Vertiefung
oder vergleichbar erbracht sein, sowie Englischkenntnisse, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen.

Bewerbung über: https://www.uni-bremen.de/master.html

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger ist der 15.01. zum Sommersemester und der 15.07. zum Wintersemester.

Master Eingangstest 2019: Für die Aufnahme in den Master-Studiengang Produktionstechnik ist ein mit mindestens 50% der erreichbaren Punkte bestandener Eingangstest Voraussetzung. Der Termin des nächsten Eingangstests für Bewerbungen zum SoSe 2019 ist auf Dienstag, 12.02.2019 festgelegt worden. Weitere Info: Eingangstest_MScPT.pdf



Hier findet ihr den Link zu dem Sprachvorbereitungskurs 'speakING' für ausländische Studierende.

Vorlesungs­verzeichnis

Informationen zu Lehrveranstaltungen im Studium finden Sie hier.

Präsentation

Masterstudiengang MScPT, Infor­mations­ver­anstaltung SS 2019

Eingangstest zur Aufnahme in den Master PT zum WiSe 19/20:
20. August 2019